Wasserfilter Wohnmobil

Die Versorgung mit sauberem Trinkwasser ist unterwegs ein sehr wichtiges Thema. Wenn du nicht ständig Wasser in großen Plastikflaschen kaufen möchtest, dann kommst du an dem Thema Wohnmobil Wasserfilter nicht vorbei.

Wir sind „Low-Budget“ unterwegs und kaufen deshalb auf unserer Reise kein Wasser. Das Wasser entnehmen wir immer aus Brunnen, an Tankstellen oder von Friedhöfen. Und wir sind tatsächlich nicht die Einzigen, die das so machen. Auf Friedhöfen haben wir schon des Öfteren Einheimische gesehen, die von dort Wasser für den Privatgebrauch auffüllen, oder andere Camper. Bisher hatten wir bei dieser Vorgehensweise noch nie Stress oder Diskussionen. Die Einheimischen haben immer nur nett gegrüßt.

Da die Wasserqualität aus Brunnen in manchen Ländern nicht immer die beste ist und wir nie so genau wissen, ob das Brunnenwasser Trinkwasserqualität hat, sind wir froh unseren Wohnmobil Wasserfilter zu haben. Vor allem in Spanien und Portugal wird sehr oft an Brunnen ausgeschildert, dass das Wasser kein Trinkwasser ist. Und wenn es mal von der kommunalen Wasseraufbereitungsanlage kommt, ist es sehr stark gechlort und schmeckt einfach scheußlich.

Wie kommt das Wasser in den Wassertank?

Unser Wasser holen wir mittels zwei Falteimern von der Wasserquelle. In die Eimer stecken wir dann einen Schlauch, welcher mit einer Gardena Schlauchkupplung an die Dreikammerpumpe geklippt wird. Die Pumpe hat einen Sedimentfilter vorgeschaltet, welcher bei dieser Pumpe mit dabei war. Ein Sedimentfilter ist sehr wichtig. So verdreckt deine Pumpe nicht so schnell und deine Filteranlage wird nicht unnötig zugesetzt. Nach der Pumpe wird das Wasser durch den Wohnmobil Wasserfilter gepumpt. 

Wasser-Aufladen am Brunnen in Portugal
Wasser-Aufladen am Brunnen in Marokko
Wasser-Aufladen am Brunnen in Marokko

Welchen Wohnmobil Wasserfilter haben wir gewählt?

Unser Wasserfilter im Camper ist von der Firma Pure One UG von der Schwäbischen Alb. Das Unternehmen stellt auch den Alb-Filter her, welcher preislich gesehen deutlich höher angesiedelt ist, als die Pure One Wasserfilter. 

PureOne BAS2 BioActive-Set. 2-Stufige Filteranlage 10 Zoll. Schadstoffe, Geschmack, Keime und Sporen. Filtergehäuse mit Aktivkohle- und Keimfilter (Keramik). Für Hauswasserwerk, Zisterne 1/2 Zoll
13 Bewertungen
PureOne BAS2 BioActive-Set. 2-Stufige Filteranlage 10 Zoll. Schadstoffe, Geschmack, Keime und Sporen. Filtergehäuse mit Aktivkohle- und Keimfilter (Keramik). Für Hauswasserwerk, Zisterne 1/2 Zoll
  • ✅ 1. Filterstufe (Aktivkohle): PureOne BEX Aquapure Filterkartusche: Aktivkohlegranulat bindet Chlor, organische Schadstoffe, diverse medikamentöse Rückstände, leichte Kohlenwasserstoffe, Lösungsmittel, Pestizide und Aromen.
  • ✅ 2. Filterstufe (Keimfilter): PureOne Kerabakt Keramikfilter: Zur Filtration und Verminderung von Keimen (Cholera, Vibrion Cholera, Shigella, Klebsiellen uvm.)
  • ✅ Robustes Filtergehäuse: PureOne Doppel 10 Zoll Filtergehäuse mit 1 Zoll bzw. 3/4 Zoll oder 1/2 Zoll Messinganschluss Innengewinde. Durchlauf bis Max. 5000 l/Std.
  • ✅ Verwendung: Filtration und Aufbereitung von Brauchwasser, Brunnenwasser, Hauswasser, Schmutzwasser, zum Schutz von Wasserinstallationen, Pumpen, Wassertanks und anderen technischen Anlagen sowie Rohrleitungen.
  • ✅ Set inklusive Filtergehäuse, Filterpatronen, Wandmontage und Filteröffnungs-Schlüssel. Kinderleichter Kartuschenwechsel

Alb Filter® MOBIL Nano Trinkwasserfilter | Bakterien, Keime und Anti-Legionellen-Filter | Boot, Camping oder Mobilheim | Mit Gardena Anschluss Blau
21 Bewertungen
Alb Filter® MOBIL Nano Trinkwasserfilter | Bakterien, Keime und Anti-Legionellen-Filter | Boot, Camping oder Mobilheim | Mit Gardena Anschluss Blau
  • ✅ Alb Nano Trinkwasser- und Duschfilter. Gebündelte Hochleistungsmembrane. Porenfeinheit unter 0,1µm. Mobile Ausführung
  • ✅ Wirksamer Schutz vor Keimen und Krankheitserregern. Filtration kleinster Mikroorganismen ( ~99,99% ) E. coli Bakterien, Vibrio Cholerae, Shigellen, Salmonellen uvm.
  • ✅ Mobiler Einsatz: Mit praktischem Gardena Schlauchanschluss, Hahnverbinder und Schlauch. Trinkwasser-Filter für Boot, Yacht, Schiff, Camping, Wohnwagen und Wohnmobil
  • ✅ Schutz vor Ablagerungen, Sedimente und Einschwemmungen von Schadstoffen in Trinkwasser-Systeme und Wasserleitungen
  • ✅ Schnelle und variable Befüllung von Tank, Kanister und Wasserbehälter aus externen Wasserstellen.

PureOne bietet viele unterschiedliche Filtermodelle an. Wir haben uns für den Filter mit zwei Filtergehäusen mit 3/4“ Innengewinde aus Messing entschieden. Im ersten Filtergehäuse befindet sich eine Ativkohle-Filterkartusche (diese gibt es auch mit integriertem Sediment-Vorfilter). Diese Kartusche kann sowohl grobe Partikel als auch organische Schadstoffe, Chlor, medikamentöse Rückstände, Lösungsmittel und weiteres herausfiltern. In dem zweiten Filtergehäuse befindet sich eine Keramik-Filterkartusche, welche Schwebstoffe, Mikroorganismen, Erreger, Mikroben, Bazillen, Bakterien und Krankheitserreger bis 0,3 µm aus dem Wasser filtern kann.

Vanlife Wasserfilter
Pure One Wasserfilter

Wasserentkeimung und Tankentlüftung

Bei der Filterung gibt es drei Möglichkeiten. Entweder du filterst das Wasser vor dem Tank, nach dem Tank oder beides. Wir haben uns für die Filterung vor dem Tank entschieden. Wir wollten vornherein das Wasser aus Brunnen oder Seen holen. Deshalb stand für uns von Anfang an fest, dass wir kein dreckiges Wasser in den Tank pumpen. 

Wassertanks können so sehr schnell verdrecken und Bakterienwachstum kann auf diese Weise gefördert werden. Wir filtern deshalb vorher und pumpen so nur sauberes Wasser in unseren Tank. Nach dem Tank filtern wir nicht. Um einer Verkeimung sowie der Bildung eines Biofilms im Tank vorzubeugen, schwimmt in unserem Tank eine Certec 3 in 1 Kapsel von der Firma Lilie. Du hängst diese Kapsel ganz einfach an eine Nylonschnur in den Tank. In der Kapsel ist eine Certec-Keramik mit einem Bioelektro-Depot, welches antiseptisch und antibakteriell wirkt. Dieses Produkt ist relativ günstig und hält 12 Monate. 

Zudem haben wir in unseren Tank eine Tankentlüftung montiert. So kann die Luft, beim Befüllen des Tanks, problemlos entweichen. Es ist nur eine Tankdurchführung aus Kunststoff mit einer Schlauchtülle an der oberen Seite und unteren Seite. Die untere Schlauchtülle haben wir abgesägt, damit das Wasser beim Befüllen des Tanks nicht durch die Tankdurchführung gepumpt wird. An die obere Schlauchtülle haben wir einen dünnen Schlauch montiert. Der Schlauch ist sehr lang und wurde von uns am Küchengerüst ganz weit oben befestigt und führt dann zur Trittstufe hinaus. So sind wir uns sicher, dass kein Wasser aus dem Tank überlaufen kann.

Wohnmobil Wassertank
Wohnmobil Wassertank
Tankentlüftung und Tankdurchführung im Van
Certec-Kapsel Befestigung, Tankentlüftung und Tankdurchführung

Certec 3in1 30 Liter
23 Bewertungen
Certec 3in1 30 Liter
  • Hält Trinkwasser frisch
  • Das Wasser kann im Behälter bleiben, braucht nur nachgefüllt werden
  • Mineralisiert und vitalisiert das Wasser
  • Belebt bis zu 3000 Liter Wasser

Wir nutzen das Wasser zum Trinken, Spülen. Hände sauber machen usw. Also für das Übliche eben. Da wir jeden Tag kochen, müssen wir auch jeden Tag am Mittag das Geschirr spülen. Das verbraucht bei uns am Meisten Wasser. So kommen wir drei Tage ohne Nachfüllen hin. Kochen wir nicht, kommen wir deutlich länger mit dem Wasser hin. Das Wasser steht bei uns deshalb nicht lange im Tank. Vor Verkeimung haben wir also keine Angst.

Wie viel haben wir für den Wohnmobil Wasserfilter ausgegeben?

Alles in allem ist es eher eine günstige Lösung. Es gibt auch Filteranlagen für die du sehr viel Geld bezahlen kannst.

Der Wohnmobil Wasserfilter mit Kartuschen hat knapp 50 Euro gekostet. Mit beinhaltet ist auch das Befestigungssystem, ein Teflonband und eine Anleitung. Bei der Wahl der Filteranlage war für uns entscheidend wie viel die Ersatzkartuschen kosten. Nach einem halben Jahr müssen die Kartuschen ausgewechselt werden. Momentan kostet die Aktivkohle-Kartusche ca. 10 Euro bis 16 Euro. Und die Keramik-Kartusche ca. 17 Euro. Das ist echt ein guter Preis! 

Schläuche haben wir von der Firma Continental geholt. Trinkwasserschläuche von Continental haben eine sehr gute Qualität, sind aber sehr teuer. Auf der Seite schlauchshop24.de findest du Reststücke aus der Industrie, was den Einzelpreis viel günstiger macht. Schlauchschellen kannst du hier auch günstig kaufen. Anschlüsse haben wir bei Amazon gekauft. Hier findest du eine sehr große Auswahl. Unter anderem haben wir auch darauf geachtet Anschlüsse und Verbindungen aus Messing zu kaufen, da diese für Trinkwasseranwendungen am besten geeignet sind.

Montage von der Wohnmobil Wasserfilter Anlage

Von der Dreikammerpumpe führt ein 19 mm Schlauch zum Einlass des Wasserfilters. In den Einlass und den Auslass des Wasserfilters haben wir eine 3/4“ Schlauchtülle geschraubt (das Abdichten von Gewinden mit Teflonband oder Hanf mit Dichtmittel nicht vergessen!). Auf die Schlauchtülle kannst du den Schlauch ganz einfach drüber stülpen und den Schlauch mit einer Schelle an der Tülle befestigen. Vom Auslass des Filters führt ein Schlauch in den Tank. Durch die obere Tankwand haben wir mit einem Stufenbohrer ein Loch gebohrt und eine Tankdurchführung eingelassen. An der oberen Seite der Tankdurchführung haben wir eine 3/4“ Schlauchtülle rein geschraubt und dann den Schlauch wieder mit einer Schelle daran befestigt.

Wasserfilter Wohnmobil
Wasserfilter Wohnmobil

Auf der Unterseite des Tanks haben wir ebenfalls ein Loch durch die Tankwand gebohrt und auch hier eine Tankdurchführung fest geschraubt. In die Tankdurchführung haben wir dann eine Schlauchtülle mit 3/8“ Außengewinde für einen 13 mm Schlauch rein gedreht und dann einen 13 mm Schlauch mit einer Schelle befestigt. Die einzelnen Anschlüsse, die wir verbaut haben, findest du hier:

Tankdurchführung mit Schlauchtülle 10x12 mm DVGW W270 / KTW A (Gerade)
Tankdurchführung mit Schlauchtülle 10×12 mm DVGW W270 / KTW A (Gerade)
Die Größe beträgt 10 x 12 mm.; DVGW W270 / KTW A,Temperaturbeständigkeit bis 85°C; Berstdruck: 7 bar Polypropylen (PP)
10,14 EUR
Brunner 74-11-460K Lilie Tankdurchführung Winkel Lose
Brunner 74-11-460K Lilie Tankdurchführung Winkel Lose
Montagekomponenten; Einfache Montage; Ersatzteil; Wohnwagen-Zubehör
9,99 EUR
tecuro Sauger Schlauchstutzen-Schlauchtülle 3/4 AG x Tülle Ø 19 mm - ms-blank
tecuro Sauger Schlauchstutzen-Schlauchtülle 3/4 AG x Tülle Ø 19 mm – ms-blank
Sauger-Sechskant Schlauchstutzen/Schlauchtülle; Ausführung: 3/4 Zoll AG x Tülle Ø 19 mm
5,09 EUR
Angebot
Soytich Schlauchtülle 3/4' AG für Tankverschraubung für 19mm Gartenschlauch (ALF4)
Soytich Schlauchtülle 3/4′ AG für Tankverschraubung für 19mm Gartenschlauch (ALF4)
1 Stück Messing Schlauchtülle 19mm auf Außengewinde 3/4 Zoll (26,40 mm). Von Kanana.; Für Schlauch mit einen Innendurchmesser von 19 mm
5,99 EUR −2,50 EUR 3,49 EUR

Angebot
tecuro Sauger Schlauchstutzen-Schlauchtülle 3/8 AG x Tülle Ø 13 mm - ms-blank
tecuro Sauger Schlauchstutzen-Schlauchtülle 3/8 AG x Tülle Ø 13 mm – ms-blank
Sauger-Sechskant Schlauchstutzen/Schlauchtülle; Ausführung: 3/8 Zoll AG x Tülle Ø 13 mm
3,24 EUR −0,20 EUR 3,04 EUR
Angebot
tecuro Tankverschraubung Faßverschraubung Behälterverschrabung Messing mit 1/2 Zoll Aussengewinde x 3/8 Zoll Innengewinde
tecuro Tankverschraubung Faßverschraubung Behälterverschrabung Messing mit 1/2 Zoll Aussengewinde x 3/8 Zoll Innengewinde
Wanddicke (Zwischenmaß): 1 bis 11 mm // Inkl. 2 Dichtungen // Dicke je Dichtung: 1,9 mm
4,85 EUR −2,01 EUR 2,84 EUR
Gewinde-Dicht-Set: Dichtungshanf 80g Spule + neo-fermit Dichtungspaste 150g
Gewinde-Dicht-Set: Dichtungshanf 80g Spule + neo-fermit Dichtungspaste 150g
Zur Abdichtung von metallenen Gewindeverbindungen; 1 Spule Dichtungshanf 80g; 1 Tube neo-fermit 150g
7,20 EUR
Angebot
10 Stück Edelstahl Schlauchschellen 16-25 mm Spannbereich 9mm Bandbreite
10 Stück Edelstahl Schlauchschellen 16-25 mm Spannbereich 9mm Bandbreite
Schlauchschellen aus Edelstahl W4; Bandbreite 9 mm / nach DIN 3017; Spannbereich 16 – 25 mm
5,95 EUR −4,06 EUR 1,89 EUR
FEPITO 20 stücke Schlauchschelle Clamp 10-16mm Einstellbare Edelstahl Jubilee Clip Worm Stick Rohre Rohrschelle in PP Box
FEPITO 20 stücke Schlauchschelle Clamp 10-16mm Einstellbare Edelstahl Jubilee Clip Worm Stick Rohre Rohrschelle in PP Box
Größe: 0,6 mm Dicke, 8 mm Breite, leicht einstellbar mit einem Schraubendreher; Paket: beinhaltet 20 Stück verstellbare Schlauchschellen, genug für Ersatz und Ersatz
6,99 EUR

Der Schlauch vom Tank führt dann zur Fußpumpe und wird dort an dem Einlass mit einer Schlauchschelle befestigt. Am Auslass der Fußpumpe führt ein Schlauch dann zum Wasserhahn.

Wasserpumpe mit Sedimentfilter und Gardenaanschluss
Wasserpumpe mit Gardena-Anschluss, Absperrhahn und Sedimentfilter
Schlauchtülle im Wasserfilter-Auslass
Schlauchtülle im Wasserfilter-Auslass
Anschlüsse für Fußpumpe im Van
Anschlüsse für Fußpumpe im Van

Fazit

Insgesamt sind wir mit der Lösung sehr zufrieden. Der Preis von dem Wohnmobil Wasserfilter und den Ersatzkartuschen ist unschlagbar. Ist die Keramik-Kartusche zugesetzt, so kannst du die Kartusche aus dem Filtergehäuse entnehmen und die Oberfläche der Keramik mit der rauen Seite eines Küchenschwamms abschmirgeln. So hält deine Keramikkartusche länger und der Pumpdurchsatz verbessert sich auch. 

Zudem ist das Filtergehäuse durchsichtig, was dir erlaubt deinen Filter permanent zu kontrollieren. Am Anfang haben wir z.B. gesehen, dass die Kartusche sich im Filtergehäuse zu sehr bewegt. Mit dem Einsetzen eines weiteren Dichtringes, welcher mitgeliefert wird, konnten wir dieses Problem lösen. Auch hier darfst du die Abdichtung an dem großen Gewinde von dem Filtergehäuse (mit dem mitgeliefertem Teflonband) nicht vergessen. 

Die Filterung des Wassers funktioniert sehr gut. Bei gechlortem Wasser kann der Wohnmobil Wasserfilter den Chlorgeschmack stark mindern. So kann das Leitungswasser z.B. in Portugal sehr gut getrunken werden. 

Alles in allem ist der Bau des Filtersystems mit allem drum und dran sehr aufwendig. Bis wir uns für das richtige Maß der Schläuche und Anschlüsse entschieden haben, war das viel Arbeit. Vor allem war das ständige Gesuche nach den richtigen Anschlüssen in einer passenden Größe, Qualität und Preis echt nervig. Diese Anleitung kann dir dabei helfen das passende für deine Wohnmobil Wasserfilter Anlage zu finden und bei all dem viel Zeit zu sparen.

Wie du deinen Keramik-Wasserfilter reinigst, siehst du hier

Video abspielen

Viel Spaß beim Bauen deiner eigenen Wohnmobil Wasserfilter Anlage! Sehr gerne kannst du in unseren Kommentarbereich schreiben, wie du es umgesetzt hast und ob unsere Anleitung dabei hilfreich war.

Küche Camper-Van

Wohnmobil Küche selbst bauen

In einen Camper gehört auch eine gute Küche! Wegen des geringen Platzes solltest du dir umso mehr Gedanken um das Thema Küche machen.

Standheizung im Wohnmobil

Die Wohnmobil Heizung

Wenn es draußen kalt ist und du trotzdem mit deinem Van reisen willst, dann ist eine Standheizung eine feine Sache.

Dieser Beitrag hat 12 Kommentare

  1. Carola Seidel-Meier

    Hallo ihr zwei,

    super, eure Ausführungen und Beschreibungen.
    Wir werden sicherlich das ein oder andere nutzen können.
    Unsere Frage wo habt ihr den Alb Filter® MOBIL Nano Trinkwasserfilter | Bakterien, Keime und Anti-Legionellen-Filter | Boot, Camping eingebaut?
    Oder ist der als Alternative zu dem anderen System gedacht?
    Gruß
    Carola

    1. Hallo Carola,
      schön, dass der Bericht dir gefällt.
      Der Alb-Filter ist eine Alternative zu unserem Pure-One Filter.
      Der Alb-Filter ist das einfachere System, denn dieser kann einfach in eine bestehende Leitung integriert werden und muss nicht so aufwändig befestigt werden.
      Allerdings ist der Alb-Filter auch deutlich teurer als der Pure One Filter.
      Liebe Grüße
      Alina und Timo

  2. Sebastian Kobr

    Hi Alina und Timo,

    Super Artikel den ihr da auf die Beine gestellt habt. Und auch mit der einzige der die Wasserbeschaffung außerhalb des Campingplatzes detailliert ausarbeitet. Wir wollen auch mit dem selben Filter Set arbeiten wie ihr und davor die Druckwasserpumpe schalten. Wie ihr von euren Falteimern das Wasser in den Van pumpt habt ihr super erklärt! Wie macht ihr es denn wenn ihr dann doch mal auf einem Campingplatz seid und mit Druck von außen das Wasser durch die Filter drückt in den Wassertank… Geht das über den selben Einlass und durch die druckwasserpumpe nur dass die dann nicht angeschaltet ist? Oder habt ihr für beide Szenarien zwei verschiedene Einlässe?

    Hoffe ihr verbringt den Winter an einem schönen Ort und habt eine gute Zeit!

    Viele Grüße
    Marie und Sebastian

    1. Hallo Marie, hallo Sebastian,

      das freut uns, dass euch unsere Lösung gefällt. Das haben wir tatsächlich so auch kaum bei jemandem gesehen. Wir sind normalerweise nie auf Campingplätzen unterwegs. Deshalb haben wir uns diese Frage auch noch nie gestellt. Da wir gerade einen Camper ausbauen, den wir dann verkaufen werden, müssen wir uns auch mit dieser Frage beschäftigen ;). Man muss die Pumpe auf jeden Fall einschalten. Der Gegendruck ist einfach zu groß. Man könnte einfach einen Wasserdieb an den Hahn an der Entnahmestelle auf dem Campingplatz befestigen. Allerdings war unsere Erfahrung immer, dass der Wasserdruck in den Ländern so unterschiedlich ist, dass es mehr Sinn macht unter den Hahn den Eimer zu stellen und dann das Wasser rein plätschern zu lassen und einen langen Schlauch mittels Gardena Anschluss am Filter zu befestigen und dann zum Eimer zu führen. Wäre ähnlich, wie ihn direkt am Hahn zu befestigen.
      Wir werden sicherlich noch ein Video darüber drehen. Also schaut gerne demnächst bei YouTube rein.

      Viele Grüße und viel Erfolg bei der Umsetzung.

  3. Alex

    Hallo zusammen, uns gefällt das System sehr gut.
    Nur sagt mal, wie bekomme ich das Wasser aus dem Wassertank? Das geht doch nur mittels fusspumpe oder? Denn die druckwasserpumpe kann doch nur in den Tank, aber nicht aus dem Tank heraus pumpen?!
    Grüße alex

    1. Hallo Alex,

      ja genau. Das geht nur mit der Fußpumpe. Das ist auch so geplant gewesen und funktioniert wirklich gut. Die Druckwasserpumpe ist nur für die Befüllung des Tanks und für die Filterung da.

      Viele Grüße

      Timo und Alina

  4. Jan Neumann

    Hallo Alina und Timo,
    angeregt durch eure Videos habe ich mich nochmal mit der Planung meiner minimalistischen Wasserversorgung beschäftigt. Statt des Ventilschalters im schon gekauften Plastikwohnwagenwasserhahn werde ich zum einschalten der bereits gekauften Barwig-Tauchpumpe im 30-Liter-Kanister einen Fußschalter verbauen. Denn eure Argumente für den Fußbetrieb der Pumpe finde ich rundum überzeugend. Eure Pumpe, die ich auch vom Segeln kenne, finde ich zwar klasse, aber auch dann noch relativ teuer, wenn ich sie nicht bei Amazon, sondern bei yabonet.eu bestelle (dort 50€), weshalb ich erstmal probieren werde, ob ich mit einer einfachen Tauchpumpe und 10mm-Schläuchen nicht auch hinkomme. Statt des schon gekauften Wasserhahns werde ich einen verchromten Standard-Messingauslauf mit hohem Rundbogen verbauen, den ich günstig in der Bucht gefunden habe, denn mit Fußschalter brauch ich ja kein Spezialventil mit Schalter mehr.
    Auch eure Idee mit den Filtern zur Aufbereitung von Brunnenwasser vor der Einfüllung in den Tank finde ich gut. Bei meiner Recherche habe ich herausgefunden, dass die PureOne Filter von dem Hersteller der Alb-Filter wohl lediglich unter eigenem Label vertrieben aber nicht hergestellt werden. Es handelt sich um preiswerte Ware vermutlich chinesischer Herkunft, die man von verschiedensten Anbietern z.B. bei ebay auch deutlich günstiger kaufen kann, als bei Amazon. Auf dem Channel RVing Europe hat der Betreiber von diesen Filtern berichtet, dass sie nach wenigen Wochen so zugesetzt waren, dass seine Pumpe da kein Wasser mehr durchgedrückt hat. Deshalb würde mich sehr interessieren, welche „Dreikammerpumpe“ ihr zum befüllen des Tanks durch die Filter verwendet.
    Zu guter letzt noch eine Anmerkung zum Certec Wasserkonservierer: auch wenn Bild sicher nicht zu meiner bevorzugten und vertrauenswürdigsten Informationsquelle gehört, erscheint mir der folgende Test der Auto-Bild doch recht serios: https://www.autobild.de/artikel/wassertank-entkeimer-test-14170135.html
    Aus dem Test ergibt sich, dass der Certec 3in1 recht wenig taugt, dafür aber das in der Anwendung ähnliche WM aquatec Silbernetz gut ist – und bei differenzierter Betrachtung unter Einbeziehung der zu behandelbaren Wassermenge ist es entgegen dem Artikel nicht teurer, sondern sogar eines der, wenn nicht sogar das günstigste Produkt zur Keimbekämpfung in Wassertanks. Hier hab ichs gerade zum Bestpreis bestellt: https://amzn.to/2NzjWMN
    Happy Vanlife und erfolgreichen Ausbau!
    Jan

    1. Hallo Jan,

      das freut uns sehr, dass dir die Dokumentation unserer Wasserversorgung etwas gebracht hat. Es ist schon toll, wie kreativ man bei einem Camper Ausbau so sein kann :). JA, die Preise für die Fußpumpe variieren sehr stark.
      Ansonsten können wir nur Gutes über den pureone Wasserfilter berichten. Wir hatten keine Probleme bei der Befüllung des Tanks. Zugesetzt wird meist der Keramikfilter durch Oberflächenfiltration. Das ist normal. Man kann mit einem rauen Schwamm die Keramik reinigen. Dann stimmt auch wieder der Durchfluss. Unsere Pumpe ist von Seaflo https://amzn.to/3s0Q0I9 (Dreikammerpumpe). Mit dieser Pumpe ist der Tank sehr schnell befüllt. Wenn der Filter zugesetzt ist, dann muss auch die Pumpe mehr arbeiten und das sieht man natürlich am Stromverbrauch. Wir kontrollieren so den Gegendruck und wissen dann, wann wir die Keramik reinigen müssen.
      Danke für das Teilen des Testberichts. Wir benötigen die Certec Keramik eigentlich nicht. Bei einem 45 Liter großem Tank mit Befüllung von sehr sauberem Wasser sollte nichts verkeimen. Da auch keine größeren Standzeiten vorkommen, wird im Tank auch nichts passieren. Unser Tank sah nach einem Jahr Vanlife super gut aus. Kein Schmierfilm, nichts! Über Silber im Wasser würden wir an deiner Stelle nochmals nachdenken. Wir werden nochmals mit dem Hersteller der Certec Keramik ins Gespräch gehen. Da darf man, wie du schon richtig gesagt hast, nicht nur eine Quelle vertrauen.
      Viele Grüße und danke fürs Vorbeischauen
      Team Sprintour

  5. Johannes Stein

    Hallo Alina und Timo,

    Super Anleitung danke dafür 🙂 Wir haben zufällig den gleichen Filter in unserem Van verbaut. Sehe ich das in dem Video richtig das ihr pro Filterkartusche ebenfalls 3 Dichtungen benutzt habt? Wir hatten sonst das Problem das die Kartusche in dem Gehäuse wackelt und nicht richtig dicht ist (Kreislauf Innen).

    Des weiteren haben wir nach ca 400L Wasser filtern immer noch weiße Partikel im Wasser, die laut Anleitung nach dem ersmaligen Spühlen verschwunden sein sollten. Macht ihr da eine ähnliche Beobachtung !?

    Viele Grüße aus Kroatien
    Johannes

    1. Hallo Johannes,
      ja das ist korrekt, wir benutzen mehr Dichtungen als vorgegeben. Denn bei Betrieb hat sich die Kartusche bewegt (wahrscheinlich durch Fertigungstoleranzen). Nach Einsatz der zusätzlichen Dichtung nicht mehr. Nur so ist eine gute Filterung gewährleistet. Nehmt den Keramikfilter mal raus und schrubbt ihn mal ab. Denn die weißen Partikel hatten wir noch nie. Wir hatten den Filter ein ganzes Jahr permanent im Einsatz. Und unser Tank sah danach so sauber aus. Kein Schmierfilm, keine Partikel.
      Viel Erfolg dabei und liebe Grüße nach Kroatien

  6. Andreas

    Hallo – vielen Dank für den tollen Artikel. Ich hab schon länger nach etwas bezahlbarerem gesucht, da ich nicht unbedingt 4-500€ für die Filteranlage ausgeben wollte.

    Habt Ihr eigentlich jetzt schon etwas Langzeiterfahrung mit diesem System sammeln können?
    Seit wann ist es denn bei Euch im Einsatz?
    Habt Ihr schon irgendwelche Schwächen entdeckt, welche man vermeiden könnte?

    Liebe Grüße
    Andreas

    1. Hallo Andreas,

      ja, wir waren ein Jahr mit unserem Sprinter unterwegs und haben die Anlage ein Jahr lang permanent betrieben. Wir haben das Wasser immer von Brunnen geholt und es nach dem Filtern auch getrunken. Man muss nur mehr Dichtungen rein packen, damit sich die Filterkartuschen nicht bewegen. Und der Wasserfilter nimmt schon einiges an Platz ein. Ansonsten hatten wir nur gute Erfahrungen damit.

      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar