Eine Diesel Standheizung nachrüsten

Da wir auf unserer Reise durch ganz Europa mindestens ein Jahr unterwegs sein werden, war für uns von Anfang an klar, das wir in unserem Camper eine Diesel Standheizung einbauen werden. Nach längerer Recherche haben wir uns dann für eine Planar Standheizung der Firma Autoterm entschieden.

Die Diesel Standheizung hat 4 kW und trägt den Namen „Planar 44D“. Die Standheizung ist für einen Preis von ca. 530 Euro zu haben und hat den Ruf, wie alle Planar Standheizungen, äußerst robust zu sein. Aus diesem Grund wird die 1,8 kW und die 4 kW Variante der Planar Standheizung auch sehr gerne von Selbstausbauern verwendet.

Ein sehr großer Vorteil von der Diesel Standheizung ist, dass sie nicht vom TÜV abgenommen werden muss.

Die Planar Heizungen besitzen ein E-Prüfzeichen und müssen auch nicht von einer Fachwerkstatt eingebaut werden. Wenn du eine Diesel Standheizung nachrüsten willst, die nicht von Planar ist, dann schau am besten in der Bedienungsanleitung nach, ob darin steht, dass der Einbau von einer Fachwerkstatt durchgeführt werden muss. Wenn dass so ist, dann kann es sein, dass du deine Gewährleistung verlierst, wenn du sie trotzdem selber einbaust.

 Daten zu den Planar Standheizungen

 Planar 2D-12Planar 44D-12
Regelbereich0,8 kW – 1,8 kW
1 kW – 4 kW
Volumen der erhitzten Luft
34 m³/h – 75 m³/h70 m³/h – 120 m³/h
Kraftstoffverbrauch
0,1 l/h – 0,24 l/h
0,12 l/h – 0,514 l/h
Elektrische Leistungsaufnahme
10 W – 29 W
10 W – 62 W

Planar 2D

Planar 2D, 12 kW

für 499 Euro

Planar 44d

Planar 44D, 12 kW

für 589 Euro

Wie funktioniert die Planar Standheizung?

Die Planar Standheizung hat zwei Luftkreisläufe. Bei dem Verbrennungskreislauf wird die Luft von unter dem Fahrzeug angesaugt, mit Kraftstoff vermischt, verbrannt und wieder ausgeblasen. Die bei der Verbrennung entstehende Wärme erhitzt die Luft aus den Heizkreislauf.

Beim Heizkreislauf wird die Luft aus dem Innenraum oder von außerhalb angesaugt, erhitzt und in den Innenraum geblasen. Um Kraftstoff zu sparen, ist es empfehlenswert die Luft für den Heizkreislauf aus dem Innenraum zu nehmen, da die Luft drinnen normalerweise wärmer ist, als draußen.

Die beiden Kreisläufe sind strickt voneinander getrennt, sodass keine Abgase ins Auto gelangen können.

Planar 44D

Wie bediene ich meine Planar Standheizung?

Die Planar Standheizungen sind mit zwei Bedieneinheiten erhältlich. Die erste Bedieneinheit ist das simple Pu-5 Bedienteil ohne Bildschirm. Diese Bedieneinheit hat nur zwei Tasten zum Ein- und Ausschalten des Gebläses und der Heizung. Mit einem Drehregler kann noch die Leistung der Heizung geregelt werden. Wer also die Heizung nur nach Bedarf selbst Ein- und Ausstellen möchte, dem würden wir dieses Bedienteil empfehlen.

Das zweite angebotene Bedienteil nennt sich PU-27. Diese digitale Steuereinheit hat ein OLED Display und hat verschiedene Modi, wie eine Temperatursteuerung, einen Timer, oder das Ein-und Ausschalten zu bestimmten Uhrzeiten und Wochentagen. Die Einstellmöglichkeiten mit diesem Bedienteil sind recht umfangreich.

Bevor du dich auf ein Bedienteil festlegst, solltest du dir überlegen wie du deine Heizung betreiben willst.

Wir haben uns das Bedienteil PU-27 gegönnt. Allerdings haben wir die Funktionen des Bedienteils noch nicht vollumfänglich genutzt. Wir machen die Heizung an wenn es kalt ist und dann wieder aus wenn es warm ist. Deshalb hätte uns das kleinere Bedienteil PU-5 auch gereicht.

Kann ich eine Diesel Standheizung einbauen?

Wenn du handwerklich etwas auf dem Kasten hast, wirst du kein Problem haben.

Wenn du es dir nicht zutraust, dann hilft dir deine KFZ-Werkstatt sicherlich bei der Montage, oder baut sie dir sogar komplett ein.

Die größte Herausforderung ist die Demontage des Kraftstofftanks. Dabei ist eine Hebebühne sehr hilfreich, allerdings nicht zwingend erforderlich.

 

Planar Standheizung einbauen

Diese Einbauanleitung gilt sowohl für die Planar 44D und die Planar 2D Standheizung, sowie für vergleichbare Modelle z.B. von Webasto oder Eberspächer.

Hier findest du die Montage- und Bedienungsanleitung von Autoterm.

Was benötige ich alles um die Planar Standheizung zu montieren?

– Bohrmaschine + Bohrer

– Stichsäge

Nietmutternzange + Nietmuttern

– Feile

– Schleifpapier

Rostschutzgrundierung + Pinsel

– Schraubenschlüssel

Sika 221i

– Schraubenzieher

Eigentlich alles um die Heizung anzuschließen.

– Planar Standheizung Diesel

– Bedienungsanleitung

– Bedieneinheit PU-5 oder PU-27

– Kraftstoffpumpe

– Gummihalter Kraftstoffpumpe

– Kabelbaum Kraftstoffpumpe

– Kabelbaum Heizgerät

– Ansaugluftschlauch mit integriertem Schalldämpfer

– Tankansaugrohr (Tankentnahme)

– 5.5 m Kraftstoffleitung

– 300 mm Kraftstoffleitungsverbinder

– Abgasschlauch + Schalldämpfer

– Hitzeschutzschlauch

– Schrauben, Muttern, Schellen, Schrumpfschlauch, Kabelbinder

– Warmluftrohr (1M)

– Reduzierung (75 mm)

– Ausströmer Ø 75 mm

Wohin baue ich die Standheizung ein?

Um einen geeigneten Platz für deine Planar Standheizung zu finden, solltest du dir zuerst überlegen wohin die aufgewärmte Luft geblasen werden soll. Idealerweise sollte die Position der Ausströmer so gewählt sein, dass der ganze Innenraum etwas von der warmen Luft abbekommt. Um kalte und nasse Ecken im Camper zu vermeiden, kannst du darüberhinaus weitere Ausströmer einbauen.

Wenn du die Position der Ausströmer festgelegt hast, dann kannst du jetzt nach einer geeigneten Position für die Planar Standheizung suchen. In der oben verlinkten Montageanleitung (Seite 29) von Autoterm sind Mindestabstände angegeben, die unbedingt eingehalten werden müssen.

Die Ausströmer sollten von der Planar Standheizung mit einem Warmluftrohr gut erreicht werden können. Das bedeutet, dass keine Hindernisse wie z.B. Schrankwände im Weg sein sollten und der Abstand zwischen dem Ausströmer und der Planar Standheizung nicht zu groß ist.

Außerdem sollte die Saugseite der Standheizung ungehindert Luft einsaugen können. Wenn das, an der von dir ausgewählten Position nicht der Fall ist, dann kannst du ein weiteres Luftrohr und einen weiteren Ausströmer verwenden um dadurch Luft anzusaugen.

Da die Planar Standheizung im Betrieb sehr heiß wird, sollten sich keine Hitzeempfindlichen Teile in der direkten Umgebung befinden. Vor allem elektronische Komponenten und die Gasinstallation sollten einen sicheren Abstand zum Heizmodul, dem Warmluftrohr und den Ausströmern haben.

Wenn du dir eine Position für die Standheizung im Innenraum ausgesucht hast, dann solltest du jetzt noch prüfen, ob diese Position überhaupt möglich ist. Da sich der Auspuff, die Verbrennungsluftansaugung und die Kraftstoffversorgung unter dem Fahrzeug befinden werden, muss an der Stelle, an der du die Standheizung verbauen möchtest, unter dem Auto genügend Platz sein. Das bedeutet, dass dort keine Strebe, keine Verstärkung, kein Tank oder sonst etwas sein darf.

Was wenn ich keinen passenden Ort für die Diesel Standheizung finde?

Wenn du keinen Platz im Innenraum für deine Diesel Standheizung hast, ist auch der Einbau unter dem Fahrzeugboden möglich. Dafür gibt es einen extra Flansch. Unter dem Fahrzeug sollte die Heizung idealerweise vor Spritzwasser geschützt sein. Dafür kannst du die Standheizung in eine dafür vorgesehene Edelstahlbox stecken.

Wir empfehlen dir aber die Standheizung im Innenraum zu verbauen, da die Standheizung unter dem Auto, auch in einer Box, immer mit Spritzwasser und Feuchtigkeit in Berührung kommt. Und Feuchtigkeit ist nie gut für elektrische Geräte. Außerdem musst du bei einer Montage außerhalb des Autos die dicken Schläuche der Heizluftansaugung und der erhitzten Luft durch den Fahrzeugboden führen. Aus diesen Gründen haben wir uns für eine Montage im Innenraum des Fahrzeugs entschieden.

Wo haben wir die Planar Standheizung montiert?

Wir haben die Standheizung verdeckt unter dem Bett verbaut. Dort haben wir eine ideale Stelle gefunden wo genug Platz ist und sie sicher und weit genug entfernt von allen hitzeempfindlichen Teilen ist. Wir haben einen Ausströmer in die Stirnwand des Bettes gesetzt. Von dort wird die warme Luft dann in die Mitte des Fahrzeugs geblasen. Dadurch erhalten wir eine gleichmäßige Erwärmung des Fahrzeugs.

Wir haben uns noch mehr Warmluftrohre und Ausströmer mitbestellt, haben uns dann aber aus Platzgründen für nur einen Ausströmer entschieden. Angesaugt wird durch ein Lüftungsgitter in einer Sitzbank, von unter dem Esstisch.

Planar Standheizung 44D

Planar Standheizung einbauen

Für die Montage der Diesel Standheizung müssen insgesamt sieben Löcher in den Boden gebohrt werden. Vier Löcher für die Befestigung der Standheizung und je eins für den Auspuff, die Verbrennungsluftansaugung und die Kraftstoffleitung.

Alle Löcher, die du in den Fußboden bohrst, müssen anschließend mit einer Feile entgratet und mit einer Rostschutzgrundierung behandeln werden.

Die Löcher sind wie in der folgenden Darstellung einzubringen.

Planar Standheizung Lochbild
Planar Standheizung Lochbild

Einfacher geht es mit dem Einbauflansch von Tigerexped. Damit musst du nur einen rechteckigen Ausschnitt (88 mm x 130 mm) in den Fahrzeugboden Sägen. Dafür zeichnest du dir am besten den Ausschnitt auf den Boden und bohrst in alle 4 Ecken des Ausschnitts ein Loch. Dann sägst du mit der Stichsäge den Ausschnitt aus. Die Schnittkanten solltest du danach noch mit einer Feile und Rostschutzgrundierung behandeln, damit es nicht rostet.

Als nächstes setzt du den Einbauflansch in den Ausschnitt und schraubst ihn ins Holz deines Fußbodens. Jetzt muss der Flansch nur noch nach außen hin abgedichtet werden. Dafür haben wir Sika 221 i von unten um den Flansch geschmiert.

EInbauflansch von TigerExped
EInbauflansch
Planar EInbauflansch

Planar EInbauflansch

für 59,95 Euro

Die Löcher des Flansches entsprechen ebenfalls dem Lochbild der Zeichnung.

Als nächstes setzt du die Standheizung auf den Flansch und befestigst diese mit vier Muttern von unter dem Auto.

Installation des Ausströmers und des Warmluftrohrs

An der Stelle, an der die warme Luft ausgeblasen werden soll, zeichnest du zuerst einmal einen Kreis mit dem Durchmesser des Flansches des Ausströmers ein. In unserem Fall 75 mm. In diesen Kreis bohrst du ein kleines ca. 10 mm großes Loch. Von diesem Loch ausgehend sägst du den eingezeichneten Kreis aus. Lieber etwas zu klein als zu groß. In dieses Loch steckst du dann den Ausströmer. Auf den Flansch des Ausströmers steckst du jetzt das Warmluftrohr. Die andere Seite des Warmluftrohrs wird an der Standheizung befestigt.

TIPP: Damit der Warmluftschlauch besser hält, haben wir Kabelbinder um die Verbindungsstellen gezogen.

Planar Standheizung Ausströmer

Die Kraftstoffversorgung

Idealerweise wird ein Loch in den Tank gebohrt und eine Tankentnahme installiert. Um den Tank anzubohren musst du den Tank entleeren und demontieren. Das Loch für die Tankentnahme wird dann in den Servicedeckel des Tanks gebohrt. Keine Angst, das klingt gefährlicher als es in Wirklichkeit ist.

Das Anzapfen des Tanks mittels Tankentnahme ist unserer Meinung nach die sauberste Lösung.

Wenn dir das zu aufwändig ist, dann kannst du auch einen Zusatztank im Fahrzeug installieren, aus dem du den Kraftstoff entnimmst. Es gibt die Planar Heizungen auch direkt als Set, indem ein Zusatztank und alle Anschlüsse dafür enthalten sind. Ein Zusatztank hat den Vorteil, dass du dir nicht den Kraftstoff wegsaugst den du zum Fahren brauchst. Du holst dir allerdings stinkigen Diesel ins Fahrzeug und musst dich ständig darum kümmern, dass noch genug im Tank ist.

Eine weitere Möglichkeit um an Diesel zu kommen, ist das Anzapfen der Kraftstoffrückführung. Dabei zerschneidest du die Kraftstoffleitung der Rückführung und verbindest die abgeschnittenen Leitungsenden mittels eines T-Stücks. An das offenen Ende des T-Stücks verbindest du die Kraftstoffleitung deiner Planar Standheizung. Das Abgreifen des Diesels aus der Rücklaufleitung würden wir eher bei älteren Fahrzeugen empfehlen, da die Rücklaufleitung bei neueren Fahrzeugen, wie unserem Sprinter, beim Fahren unter Druck steht. Dieser Druck lastet dann auch auf der Kraftstoffpumpe deiner Planar Heizung und kann diese beschädigen.

Woher bekommt unsere Standheizung Diesel?

Wir haben keine der beschriebenen Lösungen verwendet ;).

Zuerst wollten wir den Tank demontieren und anbohren. Dafür haben wir uns erstmal unter das Auto gelegt. Dort haben wir dann einen Diesel Zuheizer gefunden, von dem wir bis dahin noch nichts wussten. Ein Diesel Zuheizer funktioniert ähnlich wie eine Diesel Standheizung, nur dass hier nicht der Innenraum direkt, sondern das Kühlwasser des Motors beheizt wird. Dieser Zuheizer bedient sich mittels einer Tankentnahme direkt aus dem Dieseltank. Wir haben in die Dieselleitung des Zuheizers ein Y-Stück eingesetzt und von dort eine Leitung zur Planar Standheizung gelegt. Somit bedienen sich jetzt der Zuheizer und die Standheizung aus der selben Tankentnahme.

Zuerst waren wir skeptisch, da wir dachten, dass Luft durch den Zuheizer angesaugt werden könnte, aber bis jetzt läuft alles problemlos.

Dieselversorgung

Montage der Kraftstoffpumpe

Damit der Diesel vom Tank zur Standheizung gelangt, wird eine Kraftstoffpumpe verwendet. Diese Kraftstoffpumpe wird mit der beiliegenden Gummihalterung unter dem Auto an die Karosserie geschraubt. Die Position dafür sollte in der Nähe des Tanks sein. Idealerweise nutzt du für die Befestigung ein Loch das schon vorhanden ist, ansonsten musst du ein neues Loch bohren. In dieses Loch haben wir dann mit einer Nietmutternzange eine Nietmutter genietet. Daran kannst du einfach die Pumpe festschrauben. Das hält bombenfest.

Planar Kraftstoffpumpe

Jetzt braucht die Pumpe nur noch Strom. Dafür mussten wir leider schon wieder ein Loch in den Boden unseres Fahrzeugs bohren. Das Loch sollte im besten Fall in der nähe der Pumpe sein, da das Kabel sonst unter dem Auto beschädigt werden kann. Entgraten und grundieren nicht vergessen. Durch dieses Loch wird das Kabel gezogen, dass die Pumpe mit dem Heizkörper verbindet. Wenn das Kabel durchgezogen ist, dann sollte das Loch noch abgedichtet werden, damit keine Feuchtigkeit ins Innere gelangen kann. Wir haben dafür Sika 221 i verwendet..

Anbringung der Kraftstoffleitung

Als nächstes kannst du die beiden Dieselleitungen anbringen. Einmal vom Tank zur Pumpe und einmal von der Pumpe zur Heizung. An allen Verbindungen werden Kupplungsschläuche verwendet. Diese Kupplungsschläuche werden über die Verbindungsstellen gezogen und dann mit jeweils zwei kleinen Schellen befestigt.

Um die Leitungen zu fixieren, haben wir Kabelbinder mit Tannenbaumclip in vorhandene Rohbaulöcher gesteckt und die Dieselleitung damit festgezogen. Wenn keine passenden Löcher zu finden sind, dann musst du dir passende Löcher bohren. Diese Kabelbinder mit Tannenbaumclip halten wirklich bombenfest, du kannst ja aus Spaß versuchen einen wieder raus zu ziehen.

Abgasanlage montieren

Als nächstes wird der Auspuff deiner Standheizung montiert. Dafür suchst du als erstes eine geeignete Position für den Schalldämpfer. Um diesen dann zu befestigen, kannst du ein beiliegendes Winkelblech verwenden. Dafür nietest du erneut eine Nietmutter in die Karosserie. An der Nietmutter schraubst du dann das Winkelblech und den Schalldämpfer fest.

Dann sägst du aus dem Abgasschlauch zwei Stücke zurecht. Einmal von der Standheizung bis zum Schalldämpfer und einmal vom Schalldämpfer zum Auslass.

Der erste Abgasschlauch wird dann auf den dafür vorgesehenen Stutzen der Standheizung gesteckt und dann mittels einer Schelle befestigt. Damit die Verbindung besser hält, kannst du den Abgasschlauch vorher etwas ansägen. Da der Abgasschlauch im Betrieb sehr heiß wird, solltest du den beiliegenden Hitzeschutz verwenden. Danach werden die Abgasschläuche mittels Schellen am Schalldämpfer befestigt.

Das zweite Stück des Abgasschlauchs muss jetzt noch fixiert werden. Dafür nietest du eine weitere Nietmutter an die passende Stelle und fixierst den Abgasschlauch mit einer Schelle und einem Winkel. Dabei sollte die Auslassöffnung nach unten zeigen, damit später kein Wind hinein blasen kann. An die Auslassöffnung befestigst du mittels einer Schelle die Abschirmung.

Wenn die Auslassöffnung nicht der tiefste Punkt deines Abgassystems ist, dann bohre an der tiefsten Stelle ein Loch, damit Kondenswasser ablaufen kann.

Planar Standheizung Abgasanlage

Wie haben wir die Abgasanlage befestigt?

Wir haben alles wie beschrieben befestigt, bis auf eine Ausnahme.

Zur Befestigung des Schalldämpfers haben wir die Schellen, mit denen die Abgasschläuche befestigt werden, mittels Winkel direkt an die Karosserie geschraubt. Den Schalldämpfer selbst haben wir dann nicht nochmal extra verschraubt.

Lufteinlass montieren

Der Ansaugschlauch mit integriertem Schalldämpfer ist deutlich einfacher zu montieren, als die Abgasanlage. Denn der Ansaugschlauch muss nur mit einer Schelle am Stutzen der Standheizung und einem weiteren Punkt befestigt werden. Dafür setzt du wieder eine Nietmutter und befestigst den Ansaugschlauch mit einer Schelle daran. Das Schlauchende sollte, wie beim Auspuff nach unten zeigen.

 Jetzt ist die Installation unter dem Auto abgeschlossen und du kannst dich um die Verkabelung im Auto kümmern.

Bedieneinheit anbringen

Als nächstes suchst du dir einen passenden Platz für die Bedieneinheit aus. Dieser Platz sollte gut erreichbar sein und die Kabel sollten von hier aus bis zur Standheizung geführt werden können.

TIPP: Setz die Bedieneinheit so, dass du vom Bett aus dran kommst. Denn im Winter gibt es nichts schöneres, als den Camper vor dem Aufstehen auf Temperatur zu bringen.

Um das Bedienteil anzubringen, schraubst du zuerst den Rahmen an die gewünschte Stelle. Als nächstes bohrst du ein Loch durch die Wand, auf die der Rahmen aufgeschraubt ist und führst das Kabel hindurch. Das Bedienteil wird nun einfach in den Rahmen geklipst. Das Kabel verlegst du nun bis zur Standheizung und verbindest es mit dem passenden Anschluss.

Anschluss der Planar Standheizung an die Batterie

Jetzt, wo alles soweit angeschlossen und montiert ist, kannst du die Standheizung an deine Batterie anschließen. Das Batteriekabel wird an der Standheizung in die passende Buchse gesteckt und bis zur Batterie geführt. In dem Kabel ist ein kleiner Sicherungskasten enthalten, darin befinden sich zwei 25 A Sicherungen. Nachdem du alle Verbindungen und Schellen nochmal überprüft hast, kannst du das Kabel an die Batterie anschließen. Zuerst das Plus- dann das Minuskabel.

Jetzt kann es los gehen

Als nächstes kannst du den ersten Testlauf starten. Bei unseren ersten Versuchen ist die Heizung nicht angesprungen und wir haben Fehlermeldungen erhalten. Wenn das bei dir genauso ist, dann lass dich nicht entmutigen, denn das ist normal. Die Dieselleitungen und die Pumpe müssen sich erst mit Diesel füllen. Nach einigen Versuchen sollte es dann ohne Probleme funktionieren.

Fazit:

Eine Planar Standheizung einbauen ist eigentlich gar nicht so schwer. Wenn du etwas handwerklich begabt bist, dann wirst du das auch gut meistern.

Nachtrag:

Wir haben die Planar Standheizung seit Monaten täglich im Gebrauch und sie macht was sie soll, und das sehr gut. Wenn sie angeschaltet wird, dann dauert es maximal 1 Minute und es kommt schon warme Luft aus dem Ausströmer. Und auf voller Stufe ist das Wohnmobil nach kurzer Zeit bereits angenehm warm.

Deshalb sind wir der Meinung, dass du mit einer Planar Standheizung sehr gut bedient bist.

Hast du auch eine Diesel Standheizung verbaut? Wie hast du Sie eingebaut? Was hast du anders gemacht? Berichte uns das gerne im Kommentarbereich.

Standheizung im Wohnmobil

Die Wohnmobil Heizung

Wenn es draußen kalt ist und du trotzdem mit deinem Van reisen willst, dann ist eine Standheizung eine feine Sache.

Vanlife Stromverbrauch

Stromverbrauch Wohnmobil

Ermittle hier deinen Strombedarf für dein Energiekonzept im Camper.

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Jan

    Hi, cooler Bericht über die Standheizung und den Einbau. Kann der Ausströmer eurer Meinung nach bereits auch bereits nach ca. 0,5m sein ?? … das wäre bei uns nach der Montage der Standheizung unterm Bett in den Fahrzeugraum. Wollen da auch direkt essen … wird das zu heiß an den Füßen ?? …. Viele Grüße Jan

    1. Team_Sprintour

      Hallo Jan,
      schön, dass dir Bericht gefällt. Der Ausströmer kann ohne weiteres einen halben Meter von der Standheizung entfernt sein. Die heiße Luft sollte idealerweise nichts direkt anblasen. Beine sollten am besten mindestens einen Meter Abstand halten, sonst wird es zu warm. Die ausgeblasene Luft ist wirklich heiß. Ich hoffe ich konnte dir helfen.
      Gruß Timo

  2. Alex

    Super Bericht. Habt ihr eine Zweitbatterie für die Standheizung oder habt ihr diese an die Starterbatterie gehängt?

    1. Hallo Alex,
      wir haben eine Zweitbatterie verbaut. Nicht nur für die Standheizung, sondern auch für die anderen Verbraucher. Ich würde die Standheizung nicht über die Starterbatterie laufen lassen.
      Grüße Timo

  3. Helge

    Hallo Timo
    Ich möchte auch eine Planer verbauen zusätzlich zur Gasheizung, ( nix Flaschen schleppen ) Meine Frage im Innenraum find ich kein Platz also das ganze nach außen. Um Arbeit zu sparen meine Frage, kann ich die vorhandenen Leitungen ( Warmluftausströmer) der Gasheizung nutzen, oder gibt es dann Schäden an der Gasheizung?
    Vielleicht hast du ja ein Tipp
    Gruß Helge

    1. Hallo Helge,
      grundsätzlich solltest du die vorhandenen Warmluftleitungen und die Ausströmer verwenden können. Allerdings kennen wir deine Gasheizung und deine Warmluftführungen nicht, deshalb können wir dir leider keinen vernünftigen Tipp geben. Wenn du sicher gehen willst, dann frage am besten einen Spezialisten.
      Viele Grüße
      Alina und Timo

Schreibe einen Kommentar