15 Camping Gadget Ideen

Wir waren ein Jahr lang mit unserem selbst ausgebauten Sprinter in Europa unterwegs und konnten während dieser Zeit auf ein paar Dinge nicht verzichten. Auf so einer langen Reise kann man nicht alles mitnehmen und merkt teilweise auch erst beim Reisen was einem fehlt. So haben wir das ein oder andere Camping Gadget erst unterwegs gekauft. Welche Gadgets das sind, erzählen wir dir hier.

 

Wohnmobil Urlaub in Bulgarien

Camping Gadget Nr. 1: das Beil

Viele verbinden Camping mit wunderschönen Momenten in der freien Natur. Da gehört doch ein schönes Lagerfeuer mit entspannter Musik dazu. Um bis dahin zu kommen, braucht es allerdings etwas Arbeit. Das Holz muss zuerst einmal gesammelt und klein gemacht werden. Für das Zerkleinern des Holzes empfiehlt sich ein Beil. Damit hast du im Nu große Äste zu Feuerholz verarbeitet. Bei den Modellen gibt es allerdings starke Unterschiede. Wer sich nicht auskennt, kann Gefahr laufen ein stumpfes Beil zu kaufen und wird sich beim Holzhaken unnötig abmühen. Beim Kauf musst du unbedingt auf einen guten Schleifwinkel der Klinge achten. Nur so bekommst du mit dem Beil das Holz problemlos klein. Hier habe wir ein paar Vorschläge für dich (wir nutzen das Fiskars Beil und Säge):

Camper Gadget Nr. 2: der Waschsack

Irgendwann hat es jeder Reisende schon einmal erlebt. Die dreckige Wäsche stapelt sich und ein Waschsalon ist nicht in Sicht. Das Problem kennen wir nur zu gut. Da muss man einfach selbst ran und per Hand waschen. Wäre es nur nicht so anstrengend und zeitraubend. Deshalb sind wir für jedes Camping Gadget dankbar, das uns das Waschen erleichtert. Wie zum Beispiel der Waschsack oder das Waschbrett.

Camping Gadget Nr. 3: die clevere Wäscheleine

Die nasse Wäsche muss noch irgendwo aufgehängt werden. Manchmal ist es aber gar nicht möglich die Wäsche an Bäumen aufzuhängen – außer du stehst auf einem Campingplatz. In Griechenland haben wir sehr viel am Strand gestanden und waren froh eine andere Lösung für den nassen Bikini oder nasse Handtücher zu haben. So haben wir eine Wäscheleine über Saugnäpfe am Fahrzeug befestigt. Da kann dir keiner mehr blöd kommen und sich darüber beschweren, dass du an einem Parkplatz etwas aufgestellt hast, was da nicht hingehört. Es hängt einfach am Fahrzeug. Eine tolle Lösung für jedes Wohnmobil.

Camper Gadget Nr. 4: der WLAN Router

Da wir von unterwegs arbeiten, sind wir auf eine gute Internetverbindung angewiesen. Wir hatten eigentlich in fast jedem Land Probleme gutes Internet zu empfangen. Deshalb haben wir uns unterwegs einen WLAN-Router (HUAWEI B525s) gekauft. Damit war es dann kein Thema mehr. Der Router kann über 12 Volt betrieben werden und man kann eine Sim-Karte aus dem jeweiligen Land in den Router stecken. Das war auf Reisen unsere primäre Versorgung mit Internet.

Zudem kann man noch eine externe Antennen auf dem Wohnmobildach anbringen. Diese Antenne empfängt ein deutlich besseres Signal. So hat man auch in der Pampa Empfang.

Camping Gadget Nr. 5: die Akku Camping Dusche

Diese Dusche ist etwas, was wir jedem Reisenden in einem kleinen Van ans Herz legen. Denn die meisten Vans haben keine interne Dusche. Wenn man allerdings viel auf wilden Stellplätzen steht, dann fehlen meist die Möglichkeiten sich zu waschen. Deshalb haben wir eine Camping Dusche dabei So halten wir an einem Brunnen an, füllen einen Eimer mit Wasser auf und halten die Camping Dusche in den Eimer. Die Dusche besteht aus einer Pumpe, die dann das Wasser zum Duschkopf befördert. Und so einfach kann man mit diesem Camping Gadget unterwegs duschen. Bei Bedarf kann man auch das kalte Brunnenwasser mit dem Gaskocher erhitzen und dann eine warme Dusche genießen. Eine tolle Lösung für kleine Fahrzeuge. Aufladen kannst die die Dusche übrigens über 12 Volt.

Camper Gadget Nr. 6: Akku-Taschenlampen

Taschenlampen sind etwas, was man beim Camping eigentlich immer braucht. Wie oft wir abends an einem Stellplatz angekommen sind und zuerst einmal die Gegend sichten mussten. Da braucht man einfach eine gute Taschenlampe. Oder du musst abends mal auf die Toilette gehen.

Beim Camping geht es ohne Taschenlampe gar nicht. So setzen wir zum einen auf Stirnleuchten, denn da hat man schön die Hände frei. Die Stirnleuchte von Petzl nutzen wir seit Jahren. Zum anderen setzen wir auf akkubetriebene Taschenlampen. Das hat den Vorteil, dass du dir keine Batterien kaufen musst und so alles über eine 12 Volt Elektroinstallation aufladen kannst. Die Stirnleuchte ist übrigens auch über USB aufladbar.

Wohnmobil Gadget Nr. 7: 12 Volt Netzteile für den Laptop

Wir sind immer schon der Meinung gewesen, dass man im Camper mit einer 12 Volt Elektroinstallation auskommt. Genauso haben wir unseren Sprinter für die einjährige Reise ausgelegt und bauen Camper auch nur mit diesem Prinzip aus. Viele Geräte, die du daheim über 230 Volt betreibst, gibt es mittlerweile in der sparsamen 12 Volt Version. Es lohnt sich also gar nicht mehr einen Inverter einzubauen.

So haben wir immer schon unsere Laptops über ein 12 Volt Netzteil im Camper betrieben und werden es weiterhin so machen. Du schließt deinen Laptop ganz einfach über das Netzteil an eine 12 Volt Zigarettenanzünder Steckdose an und betreibst es wie immer.

Camping Gadget Nr. 8: der Gas-/ Holzgrill

Grillen gehört zum Camping doch irgendwie dazu. Manchmal hat man dafür allerdings nicht die richtigen Bedingungen. Entweder ist offenes Feuer verboten oder es befindet sich kein trockenes Holz in der Nähe.

Deshalb finden wir den SKOTTI Grill auch so genial. Du kannst ihn sowohl mit Gas, als auch mit Feuerholz betreiben. Der Grill besteht aus einer kleinen Feuerschale in der du das Holz fürs Grillen entfachen kannst. Oder du nutzt den Grill mit Gas. Den Grill kannst du übrigens in praktische Einzelbleche auseinanderbauen und sehr kompakt im Fahrzeug verstauen. Wie wir finden, ein super Camping Gadget für unterwegs.

Camping Gadget Grill

SKOTTI Grill

158,95 Euro

Camper Gadget Nr. 9: ein Falteimer

Einen Eimer kann man beim Camping immer gebrauchen. Wir nutzen einen Eimer zum Wasser auffüllen und zum Duschen. Ab und an spülen wir draußen auch unser Geschirr im Eimer. Da so ein Ding im Innenraum zu viel Platz einnimmt, ist es sehr praktisch, wenn man den Eimer zusammenklappen kann. So haben wir immer zwei 15 Liter Eimer an Bord. Bei den Modellen muss man nur schauen, dass sie qualitativ hochwertig sind. Manche sind es leider nicht. Da muss man gut auswählen.

Camping Gadget Nr. 10: ein Mini Wasserfilter

Wenn du öfters mal von deinem Übernachtungsplatz aus Touren unternimmst, dann ist dieses Camping Gadget vielleicht etwas für dich. Es ist ein Mini-Wasserfilter, der sehr kompakt ist. Sieht auch teilweise aus wie ein Strohhalm und kann Wasser sehr schnell filtern. Wir haben es immer beim Fernwandern dabei. Beim nächsten Brunnen oder See kannst du mit diesem tollen Camping Gadget dein Wasser filtern und trinken. Es klingt zwar sehr unwirklich, funktioniert aber super gut. So musst du beim Wandern nicht unzählige Wasserflaschen mitschleppen.Vor allem in Notsituationen ist es keine schlechte Idee so etwas mal mit dabei zu haben. Man weiß ja nie…

Wir nutzen übrigens beide unten abgebildete Modelle beim Fernwandern.

Camping Gadget Nr. 11: Ultra Leicht Handtücher

Das ist etwas, was eigentlich auch aus dem Fernwandern kommt. Da beim Fernwandern das Gepäck sehr leicht sein muss, setzen viele auf Ultra Leicht Handtücher. Das sind sehr saugfähige dünne Handtücher, die wenig Platz einnehmen und dazu noch extrem wenig wiegen. Perfekt fürs Camping mit Zelt und auch auf deiner Tour mit dem Wohnmobil. Denn auch im Camper muss man aufs Gewicht und auf den Platz Acht geben.

Camping Gadget Nr. 13: kleiner Camping Kocher

Auch wenn wir einen fest installierten Gaskocher im Camper haben, nehmen wir immer einen kleinen Camping Kocher mit. Das hat den Grund, dass wir immer gerne Ersatz mit dabei haben, falls mal die große Gasflasche leer gehen soll. Und das ist uns tatsächlich sehr oft passiert. Bis wir in Europa eine neue Gasflasche besorgt haben, vergingen Wochen. So haben wir mit dem kleinen Gaskocher immer noch kochen können. Zudem kochen wir sehr gerne draußen und können so den kleinen Gaskocher draußen auf unserem Ausklapptisch aufstellen und ihn so nutzen. Wir schwören auf Kocher der Marke Primus. Nicht gerade günstig, aber top Qualität.

Passend zum Trekking nutzen wir Edelstahl Geschirr und Topf. Der kompakte Edelstahltopf und die Teller von Tatonka sind bereits seit langer Zeit sowohl beim Trekking als auch beim Vanlife immer dabei.

Wohnmobil Gadget Nr. 14: Mini Beamer

Bei einer langen Reise freut man sich immer über etwas besonderes in der Camper Ausstattung. Da die meisten selbst ausgebauten Camper keine Satellitenschüssel auf dem Wohnmobildach und somit keinen Fernseher an Bord haben, ist ein kleiner Beamer eine gute Alternative für entspannte Abende. Durch dieses Camping Gadget kann man den Van ganz schnell zu einem Heimkino verwandeln. Bei Bedarf kann man abends den Beamer auch draußen aufstellen und so mit Freunden einen entspannten Kinoabend verbringen. Bei den Mini-Beamern gibt es günstige und teure Modelle. Hier muss man eben Kompromisse eingehen.

Camper Gadget Nr. 15: Zerkleinerer

Wir sind eigentlich immer auf der Suche nach stromlosen Küchengeräten. Da wir sehr gerne Salat essen, haben wir uns einen kleinen Helfer gekauft, der das Zerkleinern von Gemüse oder Nüssen unterwegs erleichtert. Dieses kleine Geräte haben uns Freunde empfohlen und wir durften es vor dem Kauf auch ausprobieren. Wir waren sofort begeistert und nutzen den kleinen Mixer auch zum Zerkleinern von gefrorenem Obst. So kann man super einfach zuckerfreies Eis unterwegs herstellen.

Eine wahre Kaufempfehlung!

 

Wir hoffen, dass du das ein oder andere Camping Gadget für dich entdecken konntest. Schreib uns gerne in den Kommentarbereich, was auf deiner Reise auf gar keinen Fall fehlen darf. Wir freuen uns immer darüber ganz viele neue Gadgets zu entdecken, die einem das Leben unterwegs erleichtern.

Du findest unsere Arbeit gut und möchtest uns unterstützen? Dann freuen wir uns über eine kleine Spende von dir. Ganz unkompliziert über PayPal. Vielen Dank!

 

Welche Van Ausbau Themen interessieren dich noch?


Camper Ausbau auf YouTube

Wir berichten jede Woche von unseren aktuellen Camper Ausbau Projekten auf YouTube.

Schau gerne rein. Wir freuen uns auf dich!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Liane Töpperwien

    Hi, was könnt ihr als Feuerlöscher empfehlen??
    VG Liane

Schreibe einen Kommentar