Wohnmobil Ausbau - Basisfahrzeug

Spielst du die ganze Zeit schon mit dem Gedanken einen Van zum Wohnmobil auszubauen? Dann gibt es viele Dinge, die vorher gut überlegt werden müssen. Ein Wohnmobil Ausbau erfordert viel Zeit und Arbeit. Es hilft dir enorm wenn du gute handwerkliche Fähigkeiten hast. Für manche lohnt es sich eher ein bereits ausgebautes Wohnmobil zu kaufen. Ein Wohnmobil Ausbau ist nicht für jeden etwas, aber zum Glück gibt es mittlerweile viele tolle ausgebaute Wohnmobile auf dem Markt, die sich wirklich sehen lassen können.

Hast du dich dennoch dafür entschieden ein Wohnmobil selbst auszubauen? Dann herzlichen Glückwunsch dazu. Für dieses Vorhaben brauchst du zuerst einmal ein Basisfahrzeug. Dieser Bericht soll dir bei der Entscheidung helfen, welches Basisfahrzeug für deinen Wohnmobil Ausbau am besten geeignet ist.

Vanlife Bulgarien
Sprinter W906 L2H2

Wohnmobil Ausbau – Was möchtest du haben?

Ein professionell ausgebautes Wohnmobil? Einen fertigen Wohnwagen? Oder doch einen selber ausgebauten Camper?

Willst du auf unbestimmte Zeit in einem Eigenheim auf vier Rädern wohnen? Dann ist der Kauf eines fertigen Wohnmobils der einfachste und schnellste Weg, dies zu verwirklichen. Die Auswahl ist sehr groß und ältere Modelle sind bereits für wenig Geld zu haben. Neuere Fahrzeuge mit einer moderaten Anzahl an gefahrenen Kilometern sind allerdings ziemlich teuer.

Bist du gerade mit der Schule oder Studium fertig geworden und hast Lust auf einen Wohnmobil Ausbau? Dann hast du sicherlich ein begrenztes Budget dafür. Aber das ist nicht weiter schlimm. Du musst nur bereit sein Kompromisse in der Ausstattung und/oder der Laufleistung einzugehen. Wir haben auf unserer Reise auch schon viele schicke ausgebaute Vans gesehen, die nur mit minimalem Budget verwirklicht wurden. Auch das geht!

Wohnmobil Ausbau – Diese Fragen solltest du dir stellen:

  • Hast du genug Budget dafür eingeplant?

  • Sind deine handwerklichen Fähigkeiten dazu ausreichend?

  • Bist du bereit, sehr viel Zeit in den Wohnmobil Ausbau zu stecken?

  • Hast du genug Platz für den Ausbau eines Vans?

  • Hast du Freunde oder Bekannte, die dir bei schwierigen Themen wie Elektrik, Heizung oder Holzarbeiten helfen können?

Insgesamt ist ein selbst ausgebauter Camper deutlich günstiger als ein fertiges Wohnmobil. Trotzdem kann auch bei einem Van Ausbau eine stolze Summe zusammen kommen. Das benötigte Budget kann jedoch durch die Verwendung von günstigen Teilen oder das Weglassen von Features reduziert werden. Denn eigentlich wird zum Schlafen im Auto nur ein Bett oder auch nur eine Matratze benötigt.

Camper Caddy Van Ausbau

Welches Basisfahrzeug eignet sich für einen Wohnmobil Ausbau?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Um das perfekte Fahrzeug zu finden, solltest du dir folgende zentrale Fragen stellen:

Welche Bauform sollte das Basisfahrzeug haben?

Für den Wohnmobil Ausbau eigenen sich nahezu alle Fahrzeugarten. Selbst auf einen Kleinwagen lässt sich ein Dachzelt montieren und in einem WV Caddy mit minimalistischem Ausbau lässt sich hervorragend ein mehrwöchiger Urlaub verbringen (eigene Erfahrung). Möchtest du das Reisemobil allerdings für längere Urlaube, oder auf unbestimmt Zeit verwenden? Dann ist es ratsam, sich für ein größeres Modell zu entscheiden. Kastenwägen eignen sich besonders gut für einen Selbstausbau. Sie bieten viel Platz im Innenraum und durch die einfache Bauform lässt sich im Wohnmobil Ausbau vieles verwirklichen.

Welche Höhe sollte der Van haben?

Möchtest du in dem Fahrzeug aufrecht stehen, dann brauchst du ein hohes Modell. Wenn du lange unterwegs bist und auch mal Regentage hast, dann wirst du es dir später danken, ein Fahrzeug mit Stehhöhe gewählt zu haben. Wir sind jeden Tag aufs Neue froh, mit einem hohen Sprinter unterwegs zu sein.

Dabei gibt es ein großes Aber: In vielen Urlaubsgebieten sind sehr viele Parkplätze in der Höhe begrenzt. Das sind viele tolle Plätze am Strand oder sogar Supermarktparkplätze. Ist dein Van kleiner als 2,20 m, dann wirst du dort keine Probleme haben. Das ist ein großer Pluspunkt!

Welche Länge sollte der Van haben?

Die ideale Länge deines Vans sollte sich nach dem richten, was du innen drin verbauen möchtest. Möchtest du nur ein Bett, Schränke, eine Küche und einen kleinen Wohnbereich mit Sitzen und einem Tisch in deinem Wohnmobil Ausbau haben? Dann reicht dir ein Kastenwagen wie z.B. ein Sprinter in der Länge 2 und Höhe 2. Willst du auch eine Toilette und eine Nasszelle integrieren? Dann ist es mit der Länge 2 ziemlich knapp bemessen. Für solch einen Ausbau würden wir dir die Länge 3 empfehlen. Im Hinterkopf solltest du allerdings haben, dass es mit einem langen Fahrzeug in Städten ganz schön problematisch werden kann. Vor allem südländische Städte sind mit einem großen Fahrzeug oftmals eine Qual. Aus unserer Erfahrung können wir dir allerdings sagen, dass ein Sprinter mit Länge 2 in Städten noch voll okay zu fahren ist.

Wie schwer sollte dein Wohnmobil Ausbau werden?

Mit einem Führerschein der Klasse B bist du berechtigt, ein Fahrzeug bis 3,5 Tonnen zu fahren. Die zulässige Gesamtmasse der meisten für den Umbau geeigneten Fahrzeuge beträgt 3,5 Tonnen. Es sollte dir lieber nicht passieren, dass die Fahrzeugmasse plus die Masse des Ausbaus die zulässige Gesamtmasse überschreiten. Ansonsten kann es zu saftigen Strafen bis hin zum Versicherungsverlust kommen. Eine geringere Leermasse des Fahrzeugs hilft dir enorm dabei, die zulässige Gesamtmasse mit deinem Wohnmobil Ausbau einzuhalten.

Für einen vollwertigen Ausbau in einem Fahrzeug mit Stehhöhe kannst du ungefähr mit einem Gewicht des Ausbaus von ca. 0,5 Tonnen rechnen. Bei unserem Ausbau haben wir extrem auf das Gewicht geachtet und alles in der leichtesten Version umgesetzt. Deshalb kommen wir sogar nur auf ca. 350 kg.

Welches Fahrzeugmodell eignet sich am besten für den Wohnmobil Ausbau?

Wenn du dich für die ideale Bauform deines Vans entschieden hast, stehst du vor der nächsten Herausforderung, ein passendes Fahrzeugmodell auszusuchen.

Das gängigste Modell für kleinere Selbstausbauten ist der VW-Bus. Dieser ist äußerst zuverlässig, ist aber auch eines der teuersten Modelle seiner Klasse. Gefühlt jeder zweite Camper Van, den wir sehen, ist ein VW-Bus.

Viele Selbstausbauer und professionelle Wohnmobil Ausbauer schwören auf den Fiat Ducato. Dieses Modell gehört zu den günstigsten Fahrzeugen in seiner Klasse. Auf dem Markt gibt es mittlerweile viel Zubehör, welches hauptsächlich auf dieses Modell zugeschnitten ist. Das macht einiges beim Van Ausbauen günstiger. Ein großer Pluspunkt ist beim Ducato die Breite im Innenraum. Es ist möglich ein Bett quer zur Fahrtrichtung einzubauen. In unserem Sprinter war das leider nicht umsetzbar.

Die Wahl des Fahrzeugmodells ist natürlich auch eine Geldfrage. Manche Marken bieten ihre Fahrzeuge günstiger an als andere. Das muss jeder für sich selbst entscheiden, wieviel Geld er für das Fahrzeug ausgeben möchte.

Folgende zum Van umgebaute Fahrzeugmodelle haben wir auf unserer Reise häufiger gesehen:

  • Fiat Ducato

  • Mercedes Sprinter, Vito, Oldtimer Busse

  • VW Bus (von T2 bis T6), Crafter, Caddy

  • Opel Movano, Vivaro, Combo

  • Citroen Jumper

  • Peugot Boxer

  • Renault Traffic

Nice to have im Wohnmobil Ausbau:

Bodenfreiheit und Allrad ist natürlich das Nonplusultra. Die Situation hatten wir schon des Öfteren. Wir haben uns einen schönen Stellplatz in der freien Natur ausgesucht. Sind aber wegen der schlechten Straßen dorthin auf halber Strecke umgekehrt. Das ist sehr ärgerlich, wenn du irgendwo wild stehen möchtest und es bereits dunkel ist. Wir haben mit unserem Sprinter immer noch eine gute Bodenfreiheit, getraut haben wir uns das trotzdem nicht. Mit Allrad gar kein Thema. Durch die zunehmende Verbreitung des Vanlife Lifestyles nimmt auch die Anzahl der Outdoor-Begeisterten zu, die an einsamen Parkplätzen am Strand stehen möchten. Mittlerweile ist es richtig schwer, vor allem im Winter im Süden von Europa, einsame Plätze zu finden. Da bleibt nur eins: Ab in die Pampa! Klar, das geht nur mit Allrad gut!

Hast du ein Modell gefunden, welches am besten zu deinem Wohnmobil Ausbau passt – dann heißt es nur noch das beste Angebot zu finden und dann zuzuschlagen!

Mit dem richtigen Fahrzeugmodell macht jeder Wohnmobil Ausbau Spaß. Schreib uns gerne deine Erfahrungen in den Kommentarbereich.

Interessierst du dich auch für weitere Themen im Wohnmobil Ausbau Bereich? Dann schau dir gerne unseren Sprinter Ausbau Bericht an. Hier findest du viele wertvolle Tipps und Tricks.

Gaskocher im Van

Sprinter Ausbau - Selbstausbau

Was musst du bei einem Sprinter Ausbau bachten? Hier bekommst du wertvolle Tipps und Tricks für deinen Ausbau.

Der Sprinter Ausbau

Sprinter Ausbau Kosten

Wenn du wissen willst, was der Ausbau unseres Sprinters gekostet hast, dann ist dieser Bericht der richtige für dich!

Schreibe einen Kommentar